Категория
Биология
Тип
реферат
Страницы
10 стр.
Дата
12.03.2013
Формат файла
.rtf — Rich Text Format (Wordpad)
Архив
199195.zip — 10 kb
  • bionika-nauka-izuchajushhaja-stroenie-zhivyx-sushhestv-dlja-celej-texniki_199195_1.rtf — 45.26 Kb
  • Readme_docus.me.txt — 125 Bytes
Оцените работу
Хорошо  или  Плохо


Текст работы

    Einfьhrung.

Die neuen Wege, die in das kommende Zeitalter fьhren, werden in der Gegenwart bereitet. Niemand weiЯ, ob alles genau so sein wird, wie wir es uns heute vorstellen. Vielleicht kommt es zu anderen, besseren Projekten und Lцsungen. Natьrlich kommt immer Neues hinzu, und die Forschungsfortschritte sind so groЯ, daЯ noch viele Ьberraschungen zu erwarten sind.

Gegenwдrtig erleben wir, wie sich aus der wechselseitigen Durchdringung von wissenschaftlich-technischen und industriellen Fortschritten ganz neue Wissenschaftszweige herausbilden, die vielleicht morgen schon eine umwдlzende Bedeutung haben kцnnen. Fьr manche dieser neuen Arbeitsrichtungen gibt es heute nur Probleme, Aufgaben und Forschungsziele, die sich aus der Praxis des Lebens und der wissenschaftlichen Entwicklung ergeben. In letzten Jahren sind solche Wissenschaftszweige, wie Biophysik, Biochemie und andere entstanden. Eines der aussichtsreichsten Forschungsgebiete erцffnet sich mit der Bionik. Diese Bezeichnung kommt vom griechischen Wort "bion" und bedeuet soviel wie Lebenselement, das heiЯt: Element eines biologischen Systems. Als offizielles Datum der Geburt jener "Brьcke", die Biologie und Technik verbindet und Bionik genannt wird, gilt der 13. September 1930. An diesem Tag wurde in Dayton (USA) das erste Internationale Symposium zu dem Thema"Lebende Prototypen fьr kьnstliche Systeme - der Schlьssel zur neuen Technik" erцffnet. Aber dieser Gedanke gehцrte noch Leonardo da Binci.

    Bionik. Voraussetzungen und Aufgaben.

Die Aufgabe dieses neuen Wissenschaftszweiges besteht darin, biologische Systeme sowie die ihnen zurgrunde liegenden Prinzipien zu erforschen und zu prьfen, ob sich дhnliche Lцsungen in der Technik anwenden lassen. Die Natur ist ein besserer Ingenieur als der Mensch. Das ist kein Wunder. Sie hat Milliarden Jahre in einem Riesenlaboratorium gearbeitet und ungezдhlte Experimente angestellt. Dabei haben sich im Verlaufe der Entwicklung hochgezьchtete Eigenschaften und Sinnesorgane von phantastischer Funktionstьchtigkeit herausgebildet.



Ваше мнение



CAPTCHA